Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Foto von Maxie Bantleon

Gerade gelesen

In ihrem früheren Leben war Carolin als Undercover-Ermittlerin in einem (vermutlich) osteuropäischen oder russischen Verbrecher-Syndikat tätig; was da genau abgelaufen ist, wird leider nur angedeutet und bleibt weitgehend nebulös. Jetzt gilt sie offiziell als tot, hat aber kaum eine ruhige Minute, weil sie immer noch Todesangst vor Andrej, Pavel und Konsorten hat. Ihr neues Leben als verhuschte Floristin ist geprägt von Einsamkeit und Paranoia, und als sie endlich langsam zu hoffen beginnt, dass sie wirklich nichts mehr zu befürchten hat, wird sie für einen neuen Auftrag nach München geschickt. Dort häufen sich seit einiger Zeit äußerst mysteriöse Unfälle mit Todesfolge in der Baubranche, und Carolin wird auf Tamara, die Tochter eines Bauunternehmers, und ihre Familie angesetzt. Und diese Familie hat es in sich! "Vanitas" ist ein gelungener Auftakt zu einer neuen Krimi-Reihe, Poznanskis neue Heldin blieb mir insgesamt aber zu blass bzw. wurde ich einfach nicht richtig warm mit ihr. Vielleicht erfährt man in einem zweiten Buch mehr über ihre Vergangenheit, das fiese Ende lässt den Leser ja auf einen weiteren Fall hoffen. Sehr schön war es für mich, mit Carolin durch meine alte Heimatstadt zu stiefeln; als Münchnerin kannte ich viele Örtlichkeiten, Straßennamen und U-Bahnhöfe. Raffiniert ist die geheime Sprache der Blumen, mit der die verschlüsselten Botschaften zwischen Carolin und ihrem Ansprechpartner beim LKA ausgetauscht werden. Da kann man echt noch was lernen -- oder hätten Sie auf Anhieb gewusst, was ein Strauß aus Lilien und Ranunkeln bedeutet?
 
» Mehr

Tyrolia-Bestseller

Belletristik Taschenbuch

Rupertus Buchhandlung - Verlagsanstalt Tyrolia Gesellschaft m. b. H | Dreifaltigkeitsgasse 12, 5020 Salzburg

T: +43 (0) 662 / 87 87 33 - 0 | F: +43 (0) 662 / 87 87 33 – 7050 | E: info@rupertusbuch.at | www.rupertusbuch.at

Rupertus auf Facebook Tyrolia auf Instagram