Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Foto von Barbara Kumpitsch

Gerade gelesen

Stellen Sie sich einen schönen Zopf vor, die drei Haarsträhnen, die sich kunstvoll ineinander verschlingen. Genau so hat die Autorin ihren Roman aufgebaut: 3 Frauen, 3 Kontinente, 3 Situationen, die Mut erfordern. Smita versucht für ihre Tochter den Fluch einer „Unberührbaren“ hinter sich zu lassen, Giulia bleibt auf einem Schuldenberg sitzen, nachdem ihr Vater im Koma liegt und Sarah versucht, ihre Krankheit zu verheimlichen, um weiterhin ihre Stelle ganz oben auf der Karriereleiter zu halten. Teilweise kann man beim Lesen gar nicht glauben, wie geschickt die Autorin vorgegangen ist. Natürlich sind Haare das zentrale Thema, aber die Frauen, die mit den Haaren zu tun haben, beeindrucken durch ihre Wärme, ihre Stärke und ihre Zielstrebigkeit. Fasziniert hat mich vor allem Sarahs Geschichte, oder sollte ich sagen: ich war schockiert, wie ungerecht es in manchen Berufssparten zugeht. Wer über Leichen geht, um nach oben zu kommen, wer keine Gefühle zeigt und nur auf sich schaut, der wird überleben. Krankheit oder Schwäche hat keinen Platz im Beruf. Diesen Roman muss jeder lesen, der mit dem Leben zu kämpfen hat oder der Inspiration sucht, um seinem Leben mehr Sinn zu geben.
 
Foto von Brigitte Thaler

Gerade gelesen

Drei Frauenschicksale, die unterschiedlicher nicht sein könnten und doch miteinander verwoben sind, wie sich am Ende dieses fulminanten Romans zeigt: Smita, die Unberührbare, lebt in Indien unter widrigsten Umständen und versucht ihrer Tochter ein besseres Leben als ihres zu ermöglichen. Giulia arbeitet in der Perückenfabrik in Palermo und muss erfahren, dass diese vor dem Konkurs steht, jedoch möchte Giulia das unbedingt verhindern. Und dann ist da noch Sarah, eine erfolgreiche Anwältin in Montreal, die scheinbar alles im Griff hat, bis sie eine Krebserkrankung aus der Bahn wirft. Wirklich grandios, wie es der Autorin gelingt, Spannung aufzubauen und uns hautnah am Leben dieser drei Frauen Teil zu haben!
 
» Mehr

Tyrolia-Bestseller

Belletristik Hardcover

Rupertus Buchhandlung - Verlagsanstalt Tyrolia Gesellschaft m. b. H | Dreifaltigkeitsgasse 12, 5020 Salzburg

T: +43 (0) 662 / 87 87 33 - 0 | F: +43 (0) 662 / 87 16 61 | E: info@rupertusbuch.at | www.rupertusbuch.at

Rupertus auf Facebook Tyrolia auf Instagram