Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Foto von Barbara Kumpitsch

Gerade gelesen

Dem Franz passt zur Zeit gar nichts, vom Glück ist er weit entfernt: fast fünfzig, nichts erreicht, Gitarrenlehrer, obwohl er Rockstar sein wollte. Bewunderung bekommt er keine mehr, weder von der Linn, noch von der gemeinsamen Tochter Julie, noch von seinen Schülern. Da hilft der Zufall etwas nach, oder Egons Tod. Ein Leben lang hat sich der Egon nach seiner Mali gesehnt, und dann „zack“: LKW, und aus ist es mit ihm. Kein Wunder, dass da bei Egon noch einiges nicht aufgearbeitet wurde, und als Geist muss er halt jetzt den armen Franz „sekkieren“. Ingrid Kaltenegger plagt ihre Leser aber nie, im Gegenteil: es stimmt alles in ihrem Roman. Sie verfügt über einen flotten österreichischen Schmäh, und ihre rhetorisch hervorragend ausgefeilten Sätze mit knappen, spontanen Dialogen bringen den Leser oft zum Lachen. Und wie es bei Komödien meistens ist, kommt das wahre Leben mit seiner Prallheit bei ihr nie zu kurz, und das Glück selbstverständlich auch nicht! Lernen Sie Ingrid Kaltenegger bei Ihrer Buchpräsentation in Innsbruck kennen (Tyrolia Innsbruck, Mittwoch, 27. September)
 

Rupertus Buchhandlung - Verlagsanstalt Tyrolia Gesellschaft m. b. H | Dreifaltigkeitsgasse 12, 5020 Salzburg

T: +43 (0) 662 / 87 87 33 - 0 | F: +43 (0) 662 / 87 16 61 | E: info@rupertusbuch.at | www.rupertusbuch.at

Rupertus auf Facebook Tyrolia auf Instagram