Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Foto von Barbara Kumpitsch

Gerade gelesen

Für was steht Brüssel? Für die EU, für Menschen, die in verschiedenen Gremien versuchen, nationale Interessen einzubringen? Die Europa einen möchten, mit einer gemeinsamen Idee? Diese Grundidee ist nicht neu, doch wie wichtig ist die EU noch? Wird sich der nationale Gedanke wieder durchsetzen und wieviele Menschen gibt es noch, die den Holocaust überlebt haben und davon berichten können? Was diesen Roman zusammenhält, ist ein Schwein, oder sind es gar mehrere? Wer diesen Roman zusammenhält, ist auch Robert Menasse, der überhaupt nichts mit Schweinereien zu tun hat. Er gräbt aber in der Tiefe, er bringt alles an die Oberfläche, das man sich teilweise denkt. Wir wissen, dass die EU eine Karikatur unserer eigenen kleinen Welt ist und wir in unserem Bemühen nicht viel bewirken. Robert Menasse hat einen Roman geschrieben, der die Hauptstadt der Lächerlichkeit preisgibt. Die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte! Unbedingt lesen!
 

Rupertus Buchhandlung - Verlagsanstalt Tyrolia Gesellschaft m. b. H | Dreifaltigkeitsgasse 12, 5020 Salzburg

T: +43 (0) 662 / 87 87 33 - 0 | F: +43 (0) 662 / 87 16 61 | E: info@rupertusbuch.at | www.rupertusbuch.at

Rupertus auf Facebook Tyrolia auf Instagram