Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Foto von Barbara Kumpitsch

Gerade gelesen

Ferdinand von Schirach ist ein Meister in seinem Beruf, aber auch literarisch ein Tüftler. Ausgefeilte Sätze und Plots zeichnen ihn aus und mit jeder Erzählung schafft er es, dem Leser Gänsehaut zu bescheren. Nach „Schuld“ und „Verbrechen“ erscheint jetzt wieder ein neuer Erzählband. „Strafe“ – ein Thema, das den Leser nicht mehr loslässt. Und meistens sind es die letzten Sätze, die ein Bild im Kopf erzeugen, dass erst am Ende sichtbar wird. Erschreckend war für mich, dass mir jede Erzählung auch Tage später noch im Kopf herumgeistert. Und es ist mir ein Rätsel, wie Ferdinand von Schirach das macht.
 
Foto von Ursula Angerer

Gerade gelesen

Zwölf einfache Erzählungen über Mordfälle, die nicht die Schuld ohne Unschuld aufzeigen, sondern uns in den/die Täter/in hineinblicken lassen. Emotionslos und distanziert erlebt der Leser/die Leserin (ich hasse gendern!!) diese Fälle, um doch am Ende noch ein klein wenig Sympathie für den/die Angeklagte zu empfinden. Oder auch nicht?!
 
Foto von Carmen Pranger

Gerade gelesen

Nach "Schuld" und " Verbrechen" nun "Strafe", wieder einmal schreibt Ferdinand von Schirach fabelhafte Kurzgeschichten über seine echten Fälle im Anwaltsalltag. Seine Erzählungen gehen unter die Haut, sie lassen mich auch lange nach dem Lesen noch nicht los. Eine Geschichte hat mich diesmal besonders mitgenommen. Ich freue mich jetzt schon auf die Serienverfilmung dieses Buches, die hoffentlich so gut wird wie die der ersten beiden.
 
» Mehr

Tyrolia-Bestseller

Belletristik Hardcover

Rupertus Buchhandlung - Verlagsanstalt Tyrolia Gesellschaft m. b. H | Dreifaltigkeitsgasse 12, 5020 Salzburg

T: +43 (0) 662 / 87 87 33 - 0 | F: +43 (0) 662 / 87 16 61 | E: info@rupertusbuch.at | www.rupertusbuch.at

Rupertus auf Facebook Tyrolia auf Instagram