Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Foto von Barbara Kumpitsch

Gerade gelesen

Nach „Sie nannten ich Krawatte“ spielt auch dieser Roman in Japan. Und auch hier entfaltet sich die Geschichte wie eine zarte Kirschblüte und lässt den Leser ganz verzaubert und nachdenklich zurück. Der Ruhestand ruft in Herrn Kato ganz widersprüchliche Gefühle hervor. Einerseits hat er allen erzählt, dass er die Welt bereisen möchte, er hat sich danach gesehnt, endlich Zeit für das Leben zu haben, und gleichzeitig ist er wie gelähmt. Seine Frau ist ihm fremd, ohne einen Grund das Haus verlassen, kommt im seltsam vor, ständig fragt er sich, wie die anderen mit dieser Situation zurückkommen. Die Begegnung mit der jungen Traumtänzerin Mio lässt ihn erkennen, dass er außerhalb der Familie einen Platz hat. So leise Herr Kato durch die Straßen schleicht, so leise betritt er die Herzen seiner Leser, die ihn beglückwünschen möchten für seine kleinen Schritte in ein erfülltes Leben. Ein Buch, das glücklich macht und mitreißend erzählt ist!
 
» Mehr

Tyrolia-Bestseller

Belletristik Hardcover

Rupertus Buchhandlung - Verlagsanstalt Tyrolia Gesellschaft m. b. H | Dreifaltigkeitsgasse 12, 5020 Salzburg

T: +43 (0) 662 / 87 87 33 - 0 | F: +43 (0) 662 / 87 16 61 | E: info@rupertusbuch.at | www.rupertusbuch.at

Rupertus auf Facebook Tyrolia auf Instagram