Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Foto von Barbara Kumpitsch

Gerade gelesen

Diese Autorin bewundere ich, nicht nur aufgrund ihrer Eloquenz, auch wegen der flüssigen und durchdachten Schreibweise. Ich hoffe, dass sie auch für den Österreichischen Buchpreis nominiert wird. Der Roman liest sich wie in einem Wahn. Ruth selbst befindet sich auch psychisch und physisch in einer Parallelwelt, vielleicht weil sie seit Jahren Medikamente nimmt, die sie gleichzeitig pushen und beruhigen. Nach dem Schock, als sie erfährt, das Vater und Mutter bei einem Autounfall gestorben sind, begibt sie sich in deren Heimatdorf (Groß-Einland), wo ihr seltsames widerfährt. Es geht auch dem Leser so: Nachdem man glaubt, die Bewohner dieses Dorfes zu verstehen, da doch die Menschen sich alle gleich merkwürdig verhalten, gräbt Ruth wieder tiefer in das große Loch, das sich vor ihrer eigenen Familiengeschichte auftut und wieder wird die Vergangenheit überdeckt und zugeschüttet. Die Jury des Rauriser Literaturpreises hatte Recht, als sie begründete: "Raphaela Edelbauer überschreitet Grenzen und rückt in unerforschte Gebiete der Literatur vor."
 
» Mehr

Tyrolia-Bestseller

Belletristik Hardcover

Rupertus Buchhandlung - Verlagsanstalt Tyrolia Gesellschaft m. b. H | Dreifaltigkeitsgasse 12, 5020 Salzburg

T: +43 (0) 662 / 87 87 33 - 0 | F: +43 (0) 662 / 87 87 33 – 7050 | E: info@rupertusbuch.at | www.rupertusbuch.at

Rupertus auf Facebook Tyrolia auf Instagram